Ihr Garten in neuem Glanz

Garten

Mit jedem Tag nähert sich die warme Jahreszeit und somit werden auch die Momente immer häufiger, die man am liebsten im Garten an der frischen Luft und in der Sonne erleben will. Im Sommer ist ein Garten der ideale Aufenthaltsort. Er bietet Platz für Flora und Fauna, für gemütliche Grillabende mit der Familie und besinnliche Momente der inneren Einkehr. Wenn einem die milde Abendsonne auf die Haut strahlt, kann man nicht anders, als zu genießen. Doch damit es so weit kommen kann, sollte man jetzt damit beginnen, den Garten fit für den Sommer zu machen.

So erstrahlt der Garten in neuem Flair

Im Sommer kann der Hauseigene Garten wie ein zusätzliches Zimmer wirken, schließlich verbringt man viel Zeit in ihm. Auch wenn der Garten keine echten vier Wände hat, sollte man ihn stets sauber halten, damit man sich in ihm sorglos entspannen kann. Wer will, dass der Garten sommertauglich ist, sollte ihn daher vorerst von abgestorbenen Pflanzenresten und dem üblichen Krimskrams befreien.

Sehr viel Grün

Danach kann man sich auf den wichtigsten Bestandteil eines gepflegten Gartens konzentrieren: Den Rasen. Das Gras nimmt schließlich meistens den größten Teil der Gartenfläche ein und wird so zum unfreiwilligen Hingucker auf jeder Grünfläche. Ist der Rasen abgetragen, hat Frostschäden oder kahle Stellen, dimmt er das Erscheinungsbild des gesamten Gartens. Das klingt jedoch schlimmer als es ist, denn Rasen lässt sich kinderleicht wiederherrichten. Alles, was es dazu braucht, sind geeignete Rasensamen von rasensamen-kaufen.de. Je nach Lage der Fläche gibt es verschiedene Sorten.

Rasen

So gelingt die Grünfläche

Bei der Pflege des neuen Grüns gibt es aber ein paar Punkte zu beachten. So zum Beispiel, dass die Samen streng nach den Hinweisen auf der Packung gesät und gepflegt werden müssen. Rasen ist erst dann widerstandsfähig, wenn er sich bereits ausreichend entwickelt hat. Bis dahin, ist er vergleichsweise empfindlich und verträgt wenig Irritationen. Nach der Saat der Rasensamen darf die Fläche für lange Zeit nicht betreten werden. Die Faustregel besagt, dass Rasen ab einer Länge von 5 cm voll belastbar ist. Bis dahin, sollte er in Ruhe gelassen werden. Von Wasser kann der neue Gartenbereich jedoch kaum genug kriegen. In den ersten Wochen sollte er mehrmals täglich ausgiebig gegossen werden.

Dekoration rundet den neuen Garten ab

Hat der neue Rasen erst einmal angefangen sich zu entfalten, kann man jeden Tag neue Veränderungen an ihm bemerken und der Garten nimmt Form an. Nun kann man damit beginnen, ihn mit Dekoration zu perfektionieren. Edelrost ist bei Gartenmöbeln und Accessoires besonders ratsam. Das schicke Metall überzeugt mit seiner vorgesehen Rostschicht, die ihm den angesagten Shabby-Look verpasst. Das rostige Rotbraun passt dabei zur natürlichen Umgebung von Gärten, da die Farbe sehr naturbelassen wirkt. Grundsätzlich findet man wohl jeden Gartenartikel in Edelrost-Variante, besonders beliebt sind aber Laternen oder Feuerschalen, in denen auch das Feuer als weitere natürliche Komponente seinen Platz findet.